Sonntag, 03.10.2021, 11.30 Uhr

 Dreifaltigkeitskirche

 

Matinée-Konzert des Deutschen Kammerchors: 

Haschiwenu

 

"Bringe uns zurück":

Eine Reise zu den Traditionen des Chorgesangs in den deutschen Synagogen

 

Die Entwicklung hin zur Tradition einer „deutsch-jüdischen Musik“, die ihre Verortung im Synagogalgottes-dienst hatte, entstand durch den Einfluss der Haskala, der jüdischen Aufklärungsbewegung. Jede große Stadt in Deutschland hatte damals einen eigenen Komponisten für ihre Synagoge. Dadurch entstand in jeder Gemeinde eine eigene Klangland-schaft .

Das Konzert spannt einen breiten Bogen der unterschiedlichen musikalischen Strömungen und Traditionen des synagogalen Chorgesangs.

 

Eintritt frei, Kollekte erbeten

 



 

 

 

 

 

 

deutscheer kammerchor

 

Mitwirkende: Deutscher Kammerchor, Leitung: Michael Alber, sowie die Kantoren Assaf Levitin (Hannover) und Amnon Seelig (Mannheim)

 

Das Konzert ist eine Kooperationsveranstaltung von BCJ (Begegnung von Juden und Christen) mit der Marktkirche Hannover und der Villa Seligmann und wird finanziell unterstützt durch #2021JLID – Jüdisches Leben in Deutschland e.V.  aus Mitteln des Bundesministeriums des Innern.

 

In Zusammenarbeit mit dem Ev. Dekanat Worms-Wonnegau, der Stadt Worms und Warmaisa e.V. .