Evangelische

Luthergemeinde

Worms




Evangelische Luthergemeinde
Runder Tisch                              

Informationen

Aktuelles

Gebiet

Gemeindebrief

Gottesdienste/Termine

Kirchenvorstand

Kontakte/Impressum

Lutherkirche


Kinder

Jakobs Kindermorgen

Käthe-Luther-Haus

Oberlinhaus


Musik

Stadtkantorat


Senioren

Besuchsdienst

Luthercafé


Weitere Angebote

Bibellesen

Bücherei

Kirchencafé

Luthersalon

Runder Tisch

Verschiedenes


Runder Tisch gegen Ausländerfeindlichkeit

und Rechtsextremismus

Nachdem in Worms vermehrt Kundgebungen der NPD stattfanden und diese rechtsextreme Partei zeitweilig einen Sitz im Stadtrat erreichte, hat sich in unserer Gemeinde ein „Runder Tisch gegen Ausländerfeindlichkeit und Rechtsextremismus“ gebildet.

Bei den regelmäßig stattfindenden Treffen werden Mahnwachen geplant, und es wird gemeinsam bedacht, wie zukünftigen Nazi-Kundgebungen begegnet werden kann. Denn wir sind überzeugt, dass die Zivilgesellschaft in Worms mit ihren Werten der Toleranz, Humanität und Nächstenliebe dem Rassismus und dem menschenverachtenden Gedankengut der Nazis entgegentreten wird, wann immer diese in die Öffentlichkeit drängen, um die Gesellschaft zu spalten.

Der Runde Tisch trifft sich immer am dritten Dienstag im Monat um 19.00 Uhr im Luthersaal.

Kontakt: Pfr. Simon Pascalis

 

 

Tödliche Gewalt

Alltag an den Grenzen der EU

Donnerstag, 16. Februar 2023, 19 Uhr

Diskussionsveranstaltung mit Andreas Meyerhöfer (Pro Asyl)

Veranstalter: Runder Tisch der Luthergemeinde gegen Ausländerfeindlichkeit und Rechtsextremismus

Veranstaltungsort: Luthersaal der Ev. Luthergemeinde, Friedrich-Ebert-Straße 45, 67549 Worms

Bei Menschen, die vor dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine fliehen, waren sich die EU-Länder schnell einig: Schutzsuchende aus der Ukraine sollen schnell und unbürokratisch aufgenommen werden. Sie können problemlos in die EU einreisen und erhalten in einem Land ihrer Wahl eine Aufenthaltserlaubnis. 

So begrüßenswert und richtig der Umgang mit Flüchtlingen aus der Ukraine ist, gerät leicht in Vergessenheit, was Menschen aus anderen Ländern wie Syrien oder Afghanistan durchmachen müssen, wenn sie in Europa Schutz suchen. Sie werden an den Außengrenzen nicht willkommen geheißen, sondern von europäischen Sicherheitskräften gewaltsam zurückgewiesen, misshandelt und sterben gelassen. Konsequenzen für diesen inzwischen alltäglichen und systematischen Rechtsbruch an den europäischen Grenzen haben die Verantwortlichen bisher nicht zu fürchten. 

In seinem Vortrag mit dem Titel „Tödliche Gewalt. Alltag an den Grenzen der EU“ wird Andreas Meyerhöfer von PRO ASYL den Umgang mit Schutzsuchenden an den Grenzen der „Festung Europa“ beleuchten und dafür exemplarisch auf die Situation in Griechenland, Kroatien und Polen eingehen. 

Andreas Meyerhöfer ist rechtspolitischer Referent in der Europaabteilung von PRO ASYL.




Polizeireform!?      Diese Veranstaltung wird im Frühjahr 2023 nachgeholt, der genaue Termin wird noch bekanntgegeben

Der Runde Tisch der Luthergemeinde lädt ein zu einem Vortrag mit Florian Elz von der Themenkoordinationsgruppe Polizei und Menschenrechte bei Amnesty International. Der Referent geht der Frage nach, in welchen Spannungsfeld sich Reformen bei der Polizei befinden und was es aus zivilgesellschaftlicher Perspektive braucht für eine demokratische Polizei in einem Rechtsstaat. Dabei geht er auch auf die aktuellen Diskussionen ein wie die Einführung von Tasern, Bodycams, Polizeieinsätze mit Todesfolge, Racial Profiling, Nazi-Chats u.v.m.

Termin:                             

Veranstaltungsort:          Luthersaal der Ev. Luthergemeinde, Friedrich-Ebert-Str. 45, 67549 Worms

Veranstalter:                     Runder Tisch der Luthergemeinde






Impressum                    Datenschutz